Unsere Nutztiere

Media

GREENPEACE  ERFOLGREICH !

EDEKA  führt Haltungskennzeichnung für Fleisch ein

 

Nach Lidl, Aldi und Rewe zieht EDEKA endlich nach:

Ab 1.4. will EDEKA  jetzt  das  angebotene Fleisch  kennzeichnen. So kann sich der Verbraucher  für Billigfleisch aus Massentierhaltung bis hin zu Bio-Fleisch entscheiden.

Greenpeace-Aktivisten kämpften lange dafür. Die Haltungskennzeichnung macht erkenn-bar, wie die Tiere aufgezogen wurden und schafft Transparenz für Verbraucher. Umfragen zufolge wollen die meisten Kunden nämlich kein Fleisch kaufen, für das Tiere leiden mussten.

Das ist aber nur ein erster Schritt. Die schlimmsten Auswüchse der Massentierhaltung gehören hoffentlich bald der Vergangenheit an.

Weiterführende Links

WIR HABEN AGRARINDUSTRIE SATT!
Agrarminister müssen Tierhaltung endlich reformieren SCHAUT HIN!
WEIL ESSEN POLITISCH IST

Tags